13 Vereinsrekorde – und gar eine nationale Bestmarke

Die TVBS-Bestenliste des Jahres 2016 ist erstellt. In der abgelaufenen Saison wurden nicht weniger als 13 Vereinsrekorde geknackt oder zumindest egalisiert. Ebenfalls gab es einen Schweizer Rekord.

Für am meisten Aufsehen sorgte im Jahr 2016 bestimmt der Schweizer Rekord der LMM-Mixed-Mannschaft. Jan Deuber, Michael Bucher, Carla und Iris Inderbitzin sowie Nicole Hörterer und Kim Deuber gehörten zu der Mannschaft, die an der LMM-Qualifikation in Lachen den Schweizer Rekord des SK Langnau getoppt und die Bestmarke auf 15568 Punkte gehievt haben.

Bei den Erwachsenen wurden fünf weitere Rekorde gebrochen und einer egalisiert. Carla Inderbitzin holte am Regionalturnfest in Wetzikon mit 5,75 Metern den Vereinsrekord im Weitsprung. In Pliezhausen lief Michael Bucher die 400 Meter in 49,34 Sekunden.

Jan Deuber holte über 60 Meter in der Halle (6,94 Sekunden) einen Rekord und egalisierte, ebenfalls in der Halle, die 1,98 Meter im Hochsprung, die vor ihm bereits Michael Bucher erreicht hatte. Auch einen Rekord in der Halle stellte Michelle Lengacher auf: Sie lief die 1000 Meter in 3:47 Sekunden.

Auch im Sektionsturnen gab es einen Vereinsrekord zu bejubeln: Sabrina Wältis Gymnastik-Bühne-Riege wurde mit ihrem Auftritt am Turnfest in Wetzikon mit 9,62 Punkten belohnt.

Die Jugendlichen des TVBS knackten sechs Bestmarken. So im 2,5-kg-Kugelstossen in der Halle Lara Lengacher (4,76 m) und Noa Züger (4,61 m), Katja Bachmann im Vierkampf der U18 (1759 Punkte), Corinne Züger im Vierkampf der U16 (2045 Punkte), Jens Bruhin im Dreikampf der U12 (1392 Punkte) und Angelo Mazzoleni im Vierkampf der U14 (1925).

Zur Jahresbestenliste 2016 sowie zur aktualisierten ewigen Bestenliste geht es hierlang.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wird Carla Inderbitzin Sportlerin des Jahres?

Erneut ist ein Mitglied des Turnverein Buttikon-Schübelbach mittendrin bei den alljährlichen Sportlerwahlen des Kantons Schwyz. Heuer: Siebenkämpferin Carla Inderbitzin.

2013 wurde Michael Bucher als Schweizer Meister und Eidgenössischer Turnfestsieger im leichtathletischen Zehnkampf zum «Schwyzer Sportler des Jahres » gewählt. Gleichzeitig erhielt der TVBS aufgrund LMM-Meistertiteln sowie dem LMM-Turnfestsieg am ETF die Auszeichnung zum «Verein des Jahres». Und ein Jahr später erhielt Ruedi Schnyder – wie bereits Markus Bucher 2006 – den Sportverdienstpreis des Kantons Schwyz. Und nun wurde mit Carla Inderbitzin zur Wahl zur «Schwyzer Sportlerin des Jahres 2016» nominiert. Carla startet an lizenzierten Wettkämpfen von Swiss Athletics für ihren Stammverein TSV Steinen. Sie entschied sich 2014 zusammen mit ihrer Schwester Iris, dem TV Buttikon-Schübelbach beizutreten, um an Wettkämpfen des Schweizerischen Turnverbands (LMM, Vereinsmeisterschaften, Turnfeste etc.) startberechtigt zu sein.

Aufgrund ihrer Erfolge im Jahr 2015 – LMM-Schweizer-Meisterin mit dem TVBS, mehrere Podestplätze an Siebenkämpfen sowie eine Länderkampf-Teilnahme – hat sie nun die Chance, Schwyzer Sportlerin des Jahres zu werden. Jeder Wahlteilnehmer kann fünfmal abstimmen. Hier gehts lang.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Erster doppelter Jassmeister

Am traditionellen Jassabend des TVBS gab es erstmals einen Doppelsieger. Remo Bodmer, der das Preisjassen vor wenigen Jahren bereits einmal gewonnen hatte, setzte sich erneut durch. Nach einer miserablen ersten Runde arbeitete sich der ehemalige Oberturner bis auf den ersten Rang vor.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Erneut Schweizer Meister

Zum siebten Mal innert vier Jahren gewinnt der TVBS einen Schweizer LMM-Titel. Am Samstag holten sich Iris und Carla Inderbitzin sowie Nicole Hörterer, Michael Bucher, Jan Deuber und Hugo Santacruz Mixed-Gold. 

Schweizer Meister: v.l. Michael Bucher, Carla Inderbitzin, Jan Deuber, Iris Inderbitzin, Hugo Santacruz und Nicole Hörterer.

Schweizer Meister: v.l. Michael Bucher, Carla Inderbitzin, Jan Deuber, Iris Inderbitzin, Hugo Santacruz und Nicole Hörterer.

Eigentlich ist die Saison der Mehrkampf-Riege und auch jene von Mittelstrecken-Spezialist Hugo Santacruz bereits beendet. Für den LMM-Final im baslerischen Riehen stiegen die Athleten allerdings nochmals in die Nagelschuhe. Zum Auftakt, dem 100-Meter-Sprint, machte das Sextett eine gute Figur. Alle drei Frauen blieben unter 13 Sekunden, und Jan Deuber gelang mit 11,17 Sekunden eine überaus gute Leistung. Es folgte von allen ein solider Wettkampf – und der Schweizer Meistertitel.

Das Mixed-U18-Team nach dem abschliessenden 1000-Meter-Lauf.

Das Mixed-U18-Team nach dem abschliessenden 1000-Meter-Lauf.

Ein junges Team startete in der Kategorie U18-Mixed. Dario Mazzoleni, Daniel Hegner, Michelle Lengacher, Katia Bachmann und Nina Ruoss totalisierten 10300 Punkte und landeten am Schluss auf Rang sechs.

Ebenfalls am Samstag stand Nico Marthy an den Schweizer Meisterschaften im Steinstossen im Einsatz. Er konnte sich mit dem 12,5- und 18-kg-Stein für den Final qualifizieren, verpasste dabei das Podest aber jeweils knapp. Er landete mit dem schweren auf Rang fünf, mit dem leichteren Stein auf Rang sechs.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar